Thunderbird: Zeilenumbruch nach 72 Zeichen deaktivieren

Der E-Mail-Client Thunderbird setzt in Nur-Text-Mails standardmäßig nach maximal 72 Zeichen automatisch einen Zeilenumbruch. Um ihm dieses Verhalten auszutreiben, klickt man sich in den Einstellungen-Dialog, wechselt dort in die Kategorie „Erweitert“, wählt den Tab „Allgemein“ aus und betätigt den Button „Konfiguration bearbeiten“. Jetzt muss man versprechen, vorsichtig zu sein und sucht nach der Einstellung mailnews.wraplength. Der Wert ist standardmäßig auf 72 gesetzt. Setzt man ihn auf 0, sollte der Thunderbird aufhören, automatische Zeilenumbrüche zu setzen.

Bildschirmfoto-aboutconfig

12 Kommentare

  1. Zwar schon älter, aber ich versuchs mal:

    Funktioniert bei mir leider nur bei einer neuen Mail. Beim Antworten oder Weiterleiten, ist zwar mein neuer Text o.k., aber der der implementierten alten Nachricht weiterhin umbrochen. Das sieht weniger gut aus 😉

    Gibt es dafür auch eine Einstellung?

        • Okay, die Absender schicken die Mails aber dann auch mit den Umbrüchen ab, d.h. sie werden nicht von deinem Thunderbird erzeugt, oder?

          Wenn ich empfangene Mails, die keine Umbrüche haben, zitiere, dann hat auch das Zitat keine Umbrüche. Wenn doch, dann doch. Das „Problem“ bzw. die Ursache liegt damit auf der Absenderseite. Mir ist kein Weg bekannt, wie der Thunderbird dann automatisch die Umbrüche rausnehmen könnte. Schließlich könnte das ja auch eine absichtliche Formatierung des Absenders sein, ein Gedicht zum Beispiel 😉

          Tut mir leid, da weiß ich leider ad hoc auch keine Lösung für.

          • Hallo Till,

            habe das nun mal versucht nachzuvollziehen … Dein Hinweis stimmt, so ist es bei mir auch.

            – mit (falschen) Umbrüchen in gesendeter Mail = (falsche) Umbrüche im Zitat
            – ohne = Zitat Umbruch frei

            Stimme dir zu, da wird es wohl keine Lösung geben.
            Gruß
            Wolf

  2. Ist bei mir leider so, daß wenn ich Nachrichten weiterleite, die OHNE Zeilenumbrüche eingehen, daß dann auf einmal die Zeilenumbrüche drin sind, trotz Änderung der Einstellung.

    Im Übrigen danke für diesen Tipp. Aber bei mir ist es komischerweise so, daß – egal, ob ich die 72 drin-laß oder 0 einstelle – beim Verfassen (in normalem Text) kein lästiger Zeilenumbruch kommt.

    Nur, wenn ich weiterleite.

    • Merkwürdig, das kann ich bei mir nicht reproduzieren. Ich nehme eine Mail, die an einigen Stellen mehr als 72 Zeichen pro Zeile hat.

      • Wenn ich die Einstellung auf 0 setze, wird auch beim Weiterleiten kein Zeilenumbruch hinzugefügt
      • Wenn ich die Einstellung auf 72 zurücksetze, erhalte ich einen Zeilenumbruch.

      Also so, wie man sich das erhoffen würde. Betrifft in meinem Fall den Thunderbird 52.8.0 unter Linux.

Schreibe einen Kommentar zu Felix Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.