Tastenschwund

Die Kontextmenü-Taste finde ich eigentlich ganz praktisch. Trotzdem stelle ich fest, dass sie immer seltener auf den Tastaturen anzutreffen ist. Lenovo hat sie von den neuen ThinkPad-Tastaturen gestrichen, und meine Logitech MX5500 hat auch keine. Gut, dort kann ich immerhin noch Fn+Drucken drücken, aber im Ernst: Fn? Auf einer Full-size-Desktoptastatur? WTF? Schmerz beiseite, dann kann ich auch gleich zur Maus greifen, bevor ich mich verrenke und Fn+Druck oder Shift+F10 drücke. Die Pause-Taste ist beim ThinkPad T440p auch dem Rotstift zum Opfer gefallen. Sie fehlt einfach. Sie ist einfach nicht da. Wie soll ich denn jetzt unter Windows die Systemeigenschaften aufrufen? 😉

Links: Thinkpad X200 (altes Layout), rechts Thinkpad T440p (neues Layout)

Links: ThinkPad X200 (altes Layout), rechts: ThinkPad T440p (neues Layout)

Wie kommt man auf die Idee, einfach Tasten wegzulassen? „Och, die Taste verstehe ich nicht, habe ich noch nie gedrückt, also braucht die auch sonst keiner. So eine Platzverschwendung! Da legen wir dann einfach »Druck« oder so eine fancy »Fn«-Taste hin, das stört schon keinen“ – Doch! Tut es! ES STÖRT MICH!

Manche Entscheidungen verstehe ich einfach nicht. DENKT DOCH MAL NACH! Die bloße Existenz einer Taste sagt doch schon aus, dass sie wohl einen Sinn haben wird – sonst hätte sie sich wohl kaum in ein Standard-Layout eingeschlichen. Sie ist vielleicht nicht so wichtig wie andere Tasten, aber das rechtfertigt doch nicht das Weglassen! In 10 Jahren lassen wir dann die Enter-Taste weg, und in 20 Jahren muss das „Q“ dran glauben – wer schreibt schon Worte mit Q, auf Minderheiten wird hier keine Rücksicht genommen! Die Leute können ja dann die Windows-Zeichentabelle verwenden, um ein Q einzugeben. Argh! -.-

Nachtrag 02.03.2015: Wie ich jetzt erfahren habe, kann man die Pause-Taste auf den neuen ThinkPad-Tastaturen simulieren, indem man Fn+P drückt. Das nur der Vollständigkeit halber. Auf der Tastatur ist das nirgendwo ersichtlich, dass diese Funktion existiert.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.