Festplatte im Laufwerksschacht

Ich habe mein ThinkPad T440p um eine (herkömmliche) Festplatte erweitert, weil mir auf der eingebauten SSD der Platz ausging. Dafür musste das DVD-Laufwerk weichen, in dessen Schacht nun die zweite Festplatte steckt. Der Festplattenadapter stammt von FirstCom und kostete via Amazon 10€. Ich habe eine Western Digital WD3200LPVX in den Adapter eingesetzt. Um das DVD-Laufwerk durch den Festplattenadapter zu ersetzen, muss die große Wartungsklappe auf der Unterseite entfernt werden (2 Schrauben) und anschließend im Inneren eine weitere Schraube, die das DVD-Laufwerk am Platz hält, gelöst werden. Diese ist mit einem CD-Symbol gekennzeichnet und liegt „ganz am Ende“ des Laufwerks. Die Schraube ist eine „captured screw“, man muss sie also nur lösen und nicht aus dem Loch entnehmen! Eine nähere Beschreibung mit Abbildungen ist ab Seite 62 (nach PDF-Zählung Seite 68) im Hardware Maintenance Manual zu finden.

Daraus ergibt sich auch, dass ein schneller Wechsel zwischen Platte und DVD-Laufwerk nicht ohne Weiteres möglich ist.

Der gelieferte Adapter sah bei mir etwas anders aus als auf dem Artikelbild. Rechts von der Vertiefung für die Festplatte war ein Aufkleber mit einer Einbauanleitung für die Festplatte angebracht, und der Plastikplatzhalter vorne in der Vertiefung war in meinem Fall gleichzeitig ein Schraubendreher, mit dem man zwei kleine Dorne, die in die vorderen Schraubenvertiefungen der Festplatte greifen, lösen und festziehen konnte.

Es folgen einige Fotos des eingebauten Adapters, da ich solche vor dem Kauf gesucht und nicht gefunden hatte:

Vorher

Vorher: Original-DVD-Laufwerk (älteres Bild)

Rechte Seite

Nachher: Jetzt mit Festplattenadapter

c

Vorne schließt der Adapter nahezu bündig mit dem Schacht ab

b

Hinten entsteht eine minimale Kante

Wie man sieht, schließt der Adapter an der Vorderkante bündig mit dem Laufwerksschacht ab, hinten entsteht eine kleine Kante – und insgesamt sieht die Front in der Tat etwas „schief“ aus. Ich finde das allerdings verschmerzbar.

Die Aktivitäts-LED leuchtet übrigens permanent grün, solange das ThinkPad eingeschaltet ist. Bei Zugriffen auf die Platte wird sie dann heller. Die von mir verbaute Platte ist für mein Empfinden sehr leise und stört mich nicht beim Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.